Charlotte

Category
Leitung

Ich bin Charlotte Reitz (20) und studiere derzeit Schulmusik und Englisch in Frankfurt am Main. Gemeinsam mit meiner Freundin Vera Karner habe ich das Konzept von „Musericordia“ ausgearbeitet und schließlich unseren Verein gegründet. Seit meinem fünften Lebensjahr spiele ich leidenschaftlich Cello. Unterricht erhielt ich zunächst bei Burkhardt Plath, Beat Sieber und Sergej Rossoha, und schließlich seit 2015 bei Prof. Susanne Müller-Hornbach. Neben cellistischen Aktivitäten habe ich zudem Praktika im Bereich Kulturmanagement, u.a. beim Chelsea Music Festival New York und beim Musikfestival Heidelberger Frühling, absolviert. Die Förderung durch Stipendien der Gertrud-Bienko-Stiftung (2008), das Deutschlandstipendium (2017) und das Cusanuswerk (seit 2018) hat mich zudem in meiner persönlichen und beruflichen Orientierung maßgeblich bestärkt.

„Musericordia“ bietet für mich eine Möglichkeit, sprachliche, kulturelle oder soziale Grenzen zu überschreiten. Die Gelegenheit des gemeinsamen Musikmachens scheint das perfekte Mittel zu sein, mit Menschen in Kontakt zu treten, ohne die Sprache dafür gebrauchen zu müssen. Dadurch entsteht eine Gelegenheit der kulturellen Verständigung, die vielleicht auf andere Weise nicht realisierbar ist. Heute ist das wichtiger denn je.