Lillian Heere (Violine, Deutschland)

Zu Lilian Heeres Erfolgen beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ zählen unter anderem zwei erste Bundespreise in der Kategorie Violine Solo in den Jahren 2010 und 2013, sowie ein Sparkassen-Sonderpreis (2010) und der Sonderpreis für „die beste Interpretation eines Werks der verfemten Musik“ beim Wochenende der Sonderpreise „WESPE“ 2010. 2009 wurde Lilian Heere ins Bundesjugendorchester aufgenommen. Als Solistin spielte sie mit vielen Orchestern, z.B. mit dem Göppinger Kammerorchester, dem Paulus Orchester Stuttgart oder dem Uni-Orchester Stuttgart. Im März 2016 war sie mit der Jungen Waldorf Philharmonie Süddeutschland als Solistin auf Konzerttournee, bei der sie unter anderem in Wien, München und Ludwigsburg zu hören war. Lilian Heere ist Mitglied des Tempesta Quartetts welches mit Friedemann Berger, Hariolf Schlichtig, Wen-Sinn Yang und Mi-Kyung Lee arbeitet. Das Streichquartett wird durch die Forwart-Agentur München vertreten Ihr Studium absolviert Heere in München.


zurück